Startseite

HH-Chocoversum 2017

Planetarium und Chocoversum

Klaus´ „Jungfernfahrt“ nach Hamburg

Am 06.September 2017 machten sich 34 Mitglieder vom Bürgerverein Nord Brunsbüttel mit dem Busunternehmen Schwarz auf den Weg nach Hamburg. Um 07:45 Uhr ging die Fahrt los, und wir erreichten pünktlich unser erstes Ziel, das Planetarium. Der ehemalige Wasserturm, im Stadtpark Winterhude, ist heute das älteste Sternentheater der Welt. Entspannt zurückgelehnt verfolgten wir die Entdeckungsreise: „Polaris und das Rätsel der Polarnacht“.
James, ein um die Welt reisender, wissensdurstiger Pinguin vom Südpol, trifft in der eisigen Welt des Nordpols den Eisbär Vladimir. Beide werden Freunde und berichten einander von ihrer Heimat. Zusammen schauen sie sich die Sterne an und wundern sich über die unterschiedlichen Polarnächte am Südpol und Nordpol.
Danach fuhren wir los in Richtung „Hamburger Veermaster“, dem ältesten Speise- und Stimmungslokal auf der Reeperbahn. Da wir gut im Zeitplan lagen, konnten wir einen kleinen Umweg fahren, um die Elbphilharmonie aus der Nähe zu betrachten. Im Lokal wartete dann das Essen auf uns. Wahlweise gab es Schnitzel und Pommes bzw. Fisch mit Petersilien-oder Bratkartoffel. Gut gestärkt haben wir dann anschließend einen Schaufensterbummel auf der Reeperbahn gemacht.
Unser nächstes Ziel war das Chocoversum. Dort wurden wir am Chocoholic-Checkpoint durch unseren Guide begrüßt und durch das „Mitmach“-Museum geführt. Wir haben viel darüber erfahren, wie aus der bitteren Kakaobohne "süßes Gold" wird.
Das highlight war, das jeder von uns in der Schokowerkstatt seine eigene Schokolade kreiren durfte. Dafür standen diverse Zutaten zur Verfügung und nachdem unser „Glück to go“ gut durchgekühlt war, durften wir die Tafel Schokolade am Ende der Führung mit nach Hause nehmen.
Danach ging es auch schon wieder zurück in Richtung Heimat, aber nicht ohne in Wilster anzuhalten, wo Thorsten Pedersen mit dem „Dämmerschoppen“ auf uns wartete. Auch wenn wir noch „ganz glücklich“ von der vielen Schokolade waren, hat die Grillwurst schon wieder – wie nicht anders zu erwarten – sehr lecker geschmeckt. Der Wein dazu war hervorragend und es wurden einige Flaschen „geköpft“! Wir sind uns einig, es war ein schöner Tag und ein DANKESCHÖN geht an die Reiseleitung und an den Busfahrer.
Tschüß und bis zum nächsten Mal

00000075