Startseite

Versammlung 2017

Am 07.11.2017 fand die termingerechte Mitgliederversammlung des Bürgervereins Brunsbüttel-Nord statt.
Nach Begrüßung der Mitglieder im Foyer des Elbeforums durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Schulz verlas der 2. Vorsitzende Siegfried Schlodder das vorige Protokoll.
Eine schöne Tradition ist die Ehrung der Mitglieder, die seit 50 Jahren dem Verein die Treue gehalten haben. Geehrt wurden an dem Abend Brigitte Rathje, Uwe Rathje und Hannelore Hennings, die weiteren "50-jährigen" Lonny Dieterle, Christian Dieterle, Margarete Gosch, Hannelore Muus, Matthäus Muus und Irmgard Sierck konnten aus unterschiedlichen Gründen nicht an dieser Ehrung teilnehmen. Die ebenfalls dazugehörige Hella Szmyt ist leider im Mai 2017 verstorben.
Der 1. Vorsitzende übergab den Jubilaren jeweils eine Schmuckschatulle mit edlen Pralinen gefüllt und 1 Urkunde.
Alsdann erzählte uns Bürgermeister Stefan Mohrdieck Aktuelles aus dem Brunsbütteler Umfeld und läutete anschließend die Frage- und Antwortrunde ein, die - wie im letzten Jahr - gut angenommen wurde.
Als beispielhafter Knackpunkt sei hier die Geschichte der Elbefähre erwähnt:
Es wurde angesprochen, warum Niedersachsen sich der Erhaltung der Elbfähre mehr annimmt, als Schleswig Holstein. Dazu bemerkte der Bürgermeister, der Fähranleger in Cuxhaven ist landeseigen und der in Brunsbüttel derzeit von der Firma Voss privat erstellt worden. Aus diesem Grund konnte das Land Niedersachsen auch nur den Anleger "pflegen", der private Fährverkehr darf auch von Niedersachsen nicht unterstützt werden.
Nach dem Auftritt des Bürgermeisters zählte unser "Reisespezialist" Siegfried Schlodder mit launigen Bildern die Reiseziele und Aktivitäten für das kommende Jahr auf.
Die Versammlung wurde gegen 20.30 Uhr geschlossen.




BZ vom 18.11.2017

00000070