Startseite

Dithmarsch.tour 2018

Eine Dithmarscher Spezialität erwartete die Teilnehmer der Reise "Dithmarschen-Rundfahrt" am 26.04.2018.
Die Tour begann um 13.15 Uhr von der letzten Haltestelle. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Wolfgang Schulz, den Fahrer des Busunternehmens Schwarz und den Reiseleiter führte man uns durch die interessantesten Gegenden unseres Heimatkreises.
Der ehemalige Dithmarscher Kreispräsident Karsten Peters (auch ehemaliger Bürgermeister von Eggstedt) führte uns in kompetenter und launiger Weise (op platt harr dat sachs noch´n beten lustiger warrn kunnt) durch seinen "Heimatbezirk". Seine Anmerkung "So leicht macht mir keiner was in Sachen Dithmarschen vor" konnte man wirklich glauben.
Uns wurden geschichtsträchtige Orte und Gegenden gezeigt und erklärt, hier seien beispielhaft die Köge erwähnt, deren größter der 1979 fertiggestellte Speicherkoog mit einer Fläche von 5 000 ha ist.
Wir erfuhren, daß der Kreis Dithmarschen mit einer Größe von rund 1 400 Quadratkilometer doch einiges größer als Berlin mit seinen ca. 900 Quadratkilometern ist. Bei einer Einwohnerdichte von ca. 100 pro Quadratkilometer kommt man bei uns gerade mal auf einen Einwohner pro Fußballfeld.
Karsten Peters ist aber nicht nur ein Kenner der "Gegend", er kennt auch sehr viele Menschen in "seinem" Kreis, auch weil er mit ihnen in seinen früheren Tätigkeitsfeldern zu tun hatte.
Unseren "Kaffee-Aufenthalt mit Getränkerückgabe" haben wir im Café der Schäferei Rolfs in Büsumer-Deichhausen gemacht. Die Dame des Hauses hat uns kurz in den Werdegang der Schäferei und des Bauerncafes eingeweiht und nachdem alle die Toilette mit dem urigen "Pump-Waschbecken" benutzt hatten, ging es in den zweiten Teil der Reise über.
Gegen 19.00 Uhr (wie geplant) kamen wir wieder in Brunsbüttel an.
Es war eine interessante und kurzweilige Reise.

BZ vom 11.05.2018

00000110